IFA-Cup Männer - VfK ist im Endspiel

Gewann den IFA-Cup bereits mit dem TK Hannover. Folgt nun der zweite Streich für sascha Ball?A & K Faustball Europacup 2012 der Frauen und IFA-Cup der Männer

Der Gastgeber im Endspiel: Mit einem klaren 3:0 über Bundesliga-Konkurrent TV Brettorf schafft der VfK Berlin den Finaleinzug beim IFA-Pokal. In einer Wiederauflage des Vorjahresfinales treten die Berliner nun gegen den Titelverteider ASKÖ Linz Urfahr an, die ihrem Halbfinale TuS Raiff Kremsmünster aus dem Weg räumten.


Die Partie der beiden Führenden in der Faustball-Bundesliga Nord entwickelte sich schnell zu einer klaren Angelegenheit - für den Tabellenzweiten aus Berlin.

Wie bereits im Viertelfinale fanden die Brettorfer nur schwer in die Begegnung, rannten schnell einem 4-Punkte-Rückstand hinterher. Diesen wusste der VfK geschickt zu verteidigen und sicherte sich Satz eins mit 11:7


Im zweiten Abschnitt schien der TVB dann im Spiel angekommen. Die Zuschauer sahen zahlreiche spektakuläre Aktionen zweier starker Abwehrreihen. Die bessere Offensive hatten die Berliner, die mit Lukas Schubert und Lars Kops deutlich mehr Gefahr entwickelten, als Jens von Seggern und später der eingewechselte Benjamin Schwarze auf Seiten der Brettorfer. Am Ende zog der VfK wieder an, während Brettorf fehlerhafter spielte. Wieder ging der Satz mit 11:7 an den IFA-Cup-Gastgeber.

Im dritten Satz schien dann der Wille der Norddeutschen gebrochen - über 5:3 und 9:5 erspielten sich Schubert und Co. bei 10:6 den ersten Matchball, der dann auch gleich vom Weltmeister verwandelt wurde.

Linz zum zweiten Mal hintereinander im Cupfinale

Finalgegner Linz zeigte sich spielfreudig und konnte den österreichischen Konkurrenten aus Kremsmünster unerwartet klar mit 3:0 besiegen und könnte sich nun den IFA-Pokal zum zweiten Mal hintereinander holen.

 

Zusätzliche Informationen